• Feiner Ceylon-Zimt

    Feiner Ceylon-Zimt

  • Frische Apfel-Ernte

    Frische Apfel-Ernte

  • Ausgewählte Winter-Gewürze

    Ausgewählte Winter-Gewürze

Prinz Bratapfel-Likör: Likörspezialität für den Winter aus eigengepresstem Apfelsaft – unbedingt probieren!

Mit den sinkenden Temperaturen und dem nahenden Herbst und Winter beginnt auch die Zeit, in der wir die kühlen, erfrischenden Getränke des Sommers gerne gegen wärmende eintauschen. Kaum etwas bietet sich dabei besser an, als der feine Bratapfel-Likör der Fein-Brennerei Prinz.

Ab September pflücken unsere Obstbauern wieder sorgsam die reifen, hocharomatischen Äpfel vom Hochstamm in der Bodensee-Region und transportieren sie anschließend auf unseren Obsthof im Leiblachtal. Genau geprüft und aussortiert, werden sie in sorgfältiger Eigenpressung zu feinem Apfelsaft verarbeitet. Dieser bildet die Grundzutat für den späteren Bratapfel-Likör.

Feine Wintergewürze

In der Feinbrennerei begann die Arbeit für den Likör schon einige Zeit vorher. Unser Brennmeister Werner stellte dazu eine Mischung aus ausgesuchten Wintergewürzen nach überlieferter Tradition her. Dazu gehört unter anderem echter Ceylon Zimt, also die getrocknete Rinde von Ästen und Stämmen des tropischen Zimtbaumes. Neben diesem klassischen Wintergewürz gibt er zusätzlich noch Sternanis, Ingwer, Nelken, Piment und Hagebutten in die Mischung, die dem Bratapfel-Likör seinen typischen Geschmack verleihen. Dann heißt es für einige Zeit erst einmal abwarten.

Nach einigen Wochen ist es dann endlich soweit. Der frischgepresste Apfelsaft und die feine Gewürzmischung werden miteinander vereint. Was dabei entsteht, ist ein herrlicher Winterlikör, der mit seiner fruchtigen Apfel- und verschiedenen Gewürz-Noten zu überzeugen weiß. Der Geschmack und Duft erinnert an die Bratäpfel aus Omas Kachelofen – einfach köstlich. Holen Sie sich das Gefühl zu sich nach Hause. Unser Bratapfel-Likör von Prinz ist ab sofort wieder im Shop erhältlich und wird auch bei Ihnen für wohlige Wärme und eine gemütliche Atmosphäre sorgen.

Genießen Sie ihn am besten pur, leicht erwärmt mit Sahnehäubchen, zum Dessert oder auch im Tee – bei diesem Geschmack darf der Winter gerne kommen.