Informationen zum Prinz Hoffest und dem Tag der offenen Brennereitüre 2018.
Zwei Falschen Eierlikör, eine befüllte Eierflasche und ein Osterhase aus Holz stehen auf einem Tisch

Traditioneller Ostergenuss

Das Gelbe vom Ei macht den Likör(genuss)

Samtig-cremiger Geschmack aus besten regionalen Zutaten – unsere Prinz Eierliköre sind ein herrlicher Genuss und dürfen auf keinem Osterfest fehlen. Denn Osterzeit ist Eierzeit und zwar nicht nur im Nest, sondern auch im Glas.

Frische Zutaten aus der Region

Heumilch, Sahne und natürlich reichlich Eidotter sind die Hauptzutaten für unseren Likör, den wir nach einem alten Familienrezept herstellen. Die Qualität der Rohstoffe ist dabei ausschlaggebend für den Geschmack, weshalb wir sie von den Bauern aus der Region beziehen.

Eine Sennerei beliefert uns mit frischer Heumilch und Sahne. Das Besondere daran? Die Kühe bekommen keinerlei Silofutter, sondern ausschließlich frisches Gras und Kräuter im Sommer sowie feines, trockenes Heu im Winter. Das ist nicht nur gesünder für die Tiere, sondern wirkt sich auch positiv auf den Geschmack der Milch aus.

Unsere Eier stammen aus der Freilandhaltung. Bei der Herstellung von Eierlikör wird Hauptsächlich der Eidotter – sprich das Gelbe vom Ei – verwendet. Unser Qualitätsanspruch ist dabei sehr hoch. Eine „gesunde“ Farbe ist wichtig, nicht zu blass, aber auch nicht zu grell sollte der Dotter sein.

Cremig gerührt und edel verfeinert

Bei der Herstellung kommen alle Zutaten nach genauer Vorgabe in einen Behälter und werden unter ständigem Rühren auf ca. 60 °C erhitzt. Zu hoch darf die Temperatur nicht sein, da der leckere Likör ansonsten stocken würde. Während unser klassischer Prinz Eierlikör mit den bereits erwähnten Zutaten auskommt, verfeinern wir die anderen Sorten noch mit weiteren Ingredienzen. Bourbon-Vanille aus edlen Schoten, fruchtiger Orangenlikör oder feinster Mokka verleihen den Eierlikören ihre zusätzliche Geschmacksnote und sorgen für ein wenig Abwechslung. Nach dem Abkühlen geht es dann ans Probieren. Dabei ist nicht nur der Geschmack wichtig, sondern auch die Viskosität. Nicht zu dick-, aber auch nicht zu dünnflüssig sollte er sein. Sind Geschmack und Konsistenz in Ordnung, ist er endlich bereit für den Genuss.

Traditioneller Ostertrunk

Obwohl er gerne auch in der Winter- und Weihnachtszeit getrunken wird, ist der Eierlikör vielerorts vor allem zu Ostern ein Klassiker. Aber wie schmeckt er denn am besten? Pur genossen empfehlen wir eine Trinktemperatur zwischen 10 und 12 °C. Allerdings schmecken unsere Eierliköre auch wunderbar zum Dessert oder als cremiges Topping von Kuchen und Torten. Ein passendes Rezept finden hier. Ob Vanille, Orange, Mocca oder ganz klassisch – wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten!

Wussten Sie schon?

In einem Liter Prinz Eierlikör stecken 150 g Eidotter. Das sind 10 g mehr, als gesetzlich vorgeschrieben und macht unsere Liköre nicht nur besonders cremig, sondern verleiht ihnen auch eine kräftige Farbe.